Sonntag, 6. Dezember 2015

Mein Adventskalender 2015 von Tag 4 bis 6

oder ...

Variantenreiches Nähwerk in allen Tüten

Drei weitere spannende Tage liegen hinter mir mit der Frage des Morgens: "Was das Tütchen aus dem Adventskalender heute wohl zutage bringen wird?"

Die drei Kreativen der letzten Tage zauberten alle hübsche Kleinigkeiten mit der Nähmaschine.

Tag 4

Lisa nähte aus Papier Notizhefte! Wie praktisch!! Viel hübscher als all die anderen in meinem Gebrauch.


Anfang des Jahres hatte ich meiner Zettelwirtschaft Besserung versprochen und wieder mit Notizheften, -büchern und -blöcken begonnen, bzw. ich holte die alten Exemplare aus der verkramten Versenkung. Was so viele Jahre geklappt hat muss doch wieder funktionieren - Schluss mit Zetteln - Ausrufezeichen - fettes Ausrufezeichen! Wenn dann doch mal eine Notiz auf einem Zettel landet MUSS sie ins entsprechende Heft geklebt werden. Pflicht!!

Da liegen sie:
- das Näh-, Strick-, Bastel-, Schablonen-, Anleitungs-, Sammelbuch für's Handwerk in grün
- das Planungs-, Informations-, Rezept-, Ehrenamt-, Familien-, Notiz- und Sonstwasbuch in blau
- die Kladde für die täglichen, wöchentlichen Aufgaben
und ja, das bunte, hübsche, kleine neue im Gebinde!
Danke Lisa von kanoschl.


Tag 5

Aus Biggis Tütchen purzelte nicht nur ein Teil heraus! Das herzige genähte Winter-Weihnachtsbäumchen wurde mit Utensilien und einer Anleitung zum Wohlfühlsein begleitet.



Das Bäumchen gesellte sich gleich auf den "Kamin"Sims zu Sternen und Engeln, Annettes Stern in der Nachbarschaft. Die Tasse Tee genieße ich gerade beim Blogpost schreiben.
Danke Biggi von allesbiggi.


Tag 6 und Nikolaustag

Was wäre der Nikolaustag ohne Nikolausi von Gerhard Polt
https://www.youtube.com/watch?v=3eX38aKmX_4
und einem Nikolausgeschenk? Normalerweise bekomme ich seit Jahren keines mehr. Da kann ich die Stiefel noch so schön putzen und vor die Tür stellen. Dieses Jahr gab es gleich drei vier Überraschungen - eine aus dem Adventskalender, zwei hingen oder lagen vor der Tür (Katzenwolle von Nachbars Francis und Mogli und ein Blümchen von meiner Mutter) und nun brachte mir mein Vater noch etwas Süßes vorbei!

Nikolaustag war Undines Tag und sie machte es mit ihrem Päckchen im Tütchen doppelt spannend beim Auspacken.

Heraus kamen drei weihnachtlich-winterliche Patchwork-Geschenkkanhänger. Genau das wird in diesen Tagen gebraucht! Wobei ich mir momentan gar nicht so sicher bin, ob ich sie überhaupt hergeben möchte. ;-)
Ich liebe Anhänger mit Rudolph, ohne rote Nase und gerade weil er eine orangefarbene Nase hat! Vielen Dank Undine von undiversell.


Wer noch nicht mitbekommen hat, was so besonders an diesem Adventskalender ist, kann hier und hier und hier etwas dazu nachlesen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen