Samstag, 12. Dezember 2015

12 von 12 im Dezember 2015

oder ...

12 Tage vor Heiligabend

Es war nur indirekt der Radiowecker, der mich heute Morgen mit Macht aus dem Bett holte. Er dödelte schon eine Weile vor sich hin als ich mit halben Ohr "... Adele ..." hörte!
Nee, bitte NICHT! NEIN! Bloß kein Gewimmer am Morgen! Wo ist der Bettausgang? Voll verheddert rausgepurzelt, den Ausknopf vom Radio nicht gefunden und höre voller Erleichterung die Anfangstöne von "Rolling in the deep". Puh, noch einmal gut gegangen und um "Hello" herumgekommen.

Darauf gibt es erst einmal eine gute richtige Tasse Tee mit meinem allerletzten echten englischen Teebeutel. Das Ergebnis: schwarz wie die Nacht und ohne Milch nicht genießbar! ;-) Genau, wie ich es mag.

Katerchen beschwert sich über seinen mit aussortierten Kochbüchern besetzten Logenplatz zum Katzenkino, der Ausblick zum Vogelhaus. Die Bücher stelle ich später in ein Bücherregal am Rand des Wochenmarkts in Sindelfingen. Samstag ist für mich Markttag, sonst bleibt der Kühlschrank leer.


Im Wohnzimmer gibt es immer noch keinen vernünftigen Platz zum frühstücken.
Inmitten des Chaos liegt noch Miris Beitrag vom 11ten aus dem Adventskalender - trockenes Tomatenpesto in einem Reagenzglas.


Heute am 12ten packen all die anderen TeilnehmerInnen am Adventskalender mein Päckchen aus. Über den Inhalt werde ich die nächsten Tage berichten.


Einkaufen ist angesagt! Nach Tagen mehr oder weniger intensiver Bettruhe sieht es traurig aus in Kühl- und Vorratsschrank. Es wäre irgendwie noch ohne Einkauftour gegangen, aber wenn Katzenfutter und Klopapier ausgehen muss die Sache angepackt werden.


Ich habe genug für andere in den Läden übrig gelassen und wirklich nur Dinge von meinen drei! Listen eingekauft!
Weil ich so brav war gönne ich mir eine kleine Sünde. Eigentlich sind es zwei Sünden. Zum einen gibt es ein Päckchen Pommes vom "Schotten" und zum anderen setze ich mich zum Essen nicht ordentlich hin, nasche die Stäbchen beim Autofahren. Nicht gut, ich weiß. War trotzdem lecker.


Auf dem Rückweg noch einen kurzen Halt gemacht um ein paar wenige Sonnenstrahlen zu genießen. Im Schulgarten blühen immer noch die Ringelblumen und eine Rose in meinem Zwergengarten.


Es geht wieder an die Arbeit. Eine Tischdekoration muss noch fertig werden.

 

Dazu habe ich unter anderem gefühlte Kilos an Sternen, sogenannten lucky stars, gefaltet.


Nebenher entsteht noch meine Weihnachtskarte. Doch darüber berichte ich auch erst später im Detail. Auf jeden Fall verwende ich dazu meine gesammelten Ginkgoblätter aus den letzten Jahren.



Macht's gut, eine nicht allzu hektische Adventszeit, fröhliche Weihnachten und alles Gute für das Neue Jahr!

12 von 12 ist eine Blogpostreihe, die Caro von "Draußen nur Kännchen" am Leben erhält. Es geht darum am 12. jeden Monats mit 12 Bilder seinen Tag zu schildern. Mehr 12von12-Geschichten im Dezember 2015 gibt es hier.

An dieser Stelle ein DANKE an Caro!

Und zu früh gefreut, doch nicht um "Hello" rumgekommen.
Es ist 19:32 Uhr und es jault aus dem Radio! :(






Kommentare:

  1. Hallo Karin, vielen Dank für Dein schönes Türchen,so so schön!
    LG Merle

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin, ich bin immer noch begeistert von deinem Türchen. Wirklich wunderschön, freue mich schon auf deinen Bericht dazu. Liebe Grüße Undine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Karin,

    vielen Dank für dein wunderschönes Päckchen!
    Der Inhalt hat es direkt als Titelbild meines Blogbeitrages geschafft!
    Danke <3

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen