Freitag, 29. März 2013

Island - Tag 4

oder ...

All the small things ...

Bei so viel beeindruckender Natur und, vor allem, Landschaft muss man das Auge einfach ab und an auf die kleinen Dinge richten.


Wir waren unterwegs vom Ferienhaus zurück nach Reykjavik und machten einen Abstecher über
Þingvellir, ein geschichtsträchtiger und geologisch interessanter Ort im gleichnamigen Nationalpark. Es lohnt sich schon unterwegs immer wieder anzuhalten und die Augen schweifen zu lassen, in die Ferne und auch vor den Füßen. An vielen Stellen wächst isländisches Moos soweit das Auge reicht, zu dieser Jahreszeit grau-grün und aus der Ferne leicht türkis angehaucht, weich wie ein Teppich.








Was da im einzelnen zwischen dem Moos wächst weiß ich nicht genau. Es sind so viele verschiedene Arten an Heidekraut, die ich nicht kenne. Doch in den ersten Knospen mancher Sträucher zeigt sich schon der nahende Frühling.







Moosbeeren, und das im März









Fundsache, nicht drapiert oder verändert - genauso lag es da


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen