Mittwoch, 22. August 2012

Kissenparade

Nun sind die runden Häkelwerke fertig!





Jetzt beginnt die nächste Stufe - für DaWanda verkaufsfertig machen.
Für die Perlen, Ohrringe und Ketten aus Filz, wie für die Ringdöschen habe ich mir inzwischen eine passende Verpackung ausgedacht und auf Vorrat erarbeitet. Doch für die Auszeichnung für die Strick- und Häkelkissen brauche ich was Neues.
Grundüberlegung ist, den Kissen Material zum Wiederverschließen beizulegen. Falls sie doch einmal nach Rotwein-, Cola-, Saftunfällen gewaschen werden müssten und sich jemand die Mühe machen will diese zu öffnen ist dann das passende Garn vorhanden.
Kleine Knäuel anzuknoten sieht nicht gut aus.
Kleine Schleifenbündel aus dem Garn in kleine Tüten dazu gepackt - hmm, gefällt mir auch nicht wirklich.
Irgendwie soll dann noch die Beschriftung dazu und das kleine "Karin-Label". Zum Glück lugen immer ein paar bunte Papiere aus meinem Regal hervor.

Das Ergebnis
Aus stärkerer Pappe schnitt ich 4 cm schmale Streifen und arbeitete mit einem Schneidemesser eine Aussparung heraus. Dort hinein wickelte ich kleine Garnpakete. Oben drüber blieb genügend Platz für die Beschriftung. Mit bunten Papieren abgedeckt verzichtete ich auf das übliche Aufnähen meiner kleinen Label und schrieb hier meinen Namen direkt darauf.



Nur noch fotografieren, Labels anknoten und ab zu DaWanda ...
... naja, erst einmal in mein DaWanda-Depot.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen